Buchtipp (23. Januar 2018)

Abnahme von Bauleistungen – Band 2

In einer Zeit, in der der Spam-Müll das elektronische Postfach überschwappen lässt und die Waste-Inhalte im Internet die Oberhand gewinnen, gibt es doch tatsächlich noch begabte Menschen, die ihr hohes Fachwissen einer breiten Öffentlichkeit, in der Regel zum Nutzen für Baulaien, zugänglich machen. Sie könnten es auch lassen! Inzwischen gelebter Alltag im Internet: Im Deckmantel der Anonymität und in nächtlichen Aktionen andere User zu beleidigen, mit Müll zuzuschütten oder unqualifizierte Kommentare abzugeben!

Einer von diesen Bau-Verstehern ist zweifelsfrei Gunter Hankammer. Ein nachweislicher Bauprofi, der dem Baupfusch tagtäglich auf die Pelle rückt. Er tut also nur das, was der Bauqualität zuträglich ist. Besonders in einer Bauzeit, wo die Branche boomt und das Bauen immer teurer wird, so dass auch der wachsende Pfusch am Bau verstärkt ins Auge des Kenners rückt.

Ein wichtiger Schritt beim Bauen, wenn nicht sogar der wichtigste, ist unbestreitbar die „Abnahme von Bauleistungen“! Wird die Bauleistung beispielsweise nicht abgenommen, wie am Dauer-BER in Berlin, weil die Bauleistung nicht funktionsfähig ist, bleiben die Baufirmen auf ihrem Baupfusch sitzen! Schon deshalb sollten intelligente Bauunternehmen möglichst versuchen, fehlerfrei zu bauen! Leider gelingt das immer weniger! Besonders bedenklich ist es, wenn der Steuerzahler den Pfusch und die einhergehende Verzögerung bezahlen muss und sich die Bau-Verantwortlichen aus dem Bau-Staub machen!

Vor wenigen Wochen habe ich über den Band 1 geschrieben. Nun liegt der Band 2 druckfrisch vor. Natürlich pünktlich wie prognostiziert. Gut zu wissen, dass das Bauen wenigstens in der beschreibenden Expertise funktioniert! Im zweiten Teil des Bestsellers befasst sich der Autor mit Messinstrumenten und Messverfahren sowie praktischen Hinweisen zur Abnahme von Innenausbau und Haustechnik. Der Rohbau, das Dach und die Fassade, siehe Band 1, haben die Abnahme bereits erfolgreich überstanden. Ein erhebendes Gefühl!

   

Erinnert sei in diesem Zusammenhang an die Pflicht der Bauverantwortlichen, den Bau-Erfolg auch tatsächlich zu schulden. Nur ein zaghaftes Bemühen reicht in der Baupraxis nicht aus! Werfen wir also einen Blick in den Band 2, um die wesentlichen Dinge herauszufinden, auf die es ankommt. Schnell von der Schutz-Folie befreit, liegt das gebundene Wissen zur Begutachtung bereit! Fachbücher werden in der Regel dann überarbeitet, wenn sich Regelwerke verändern, so dass zum Zeitpunkt der Abnahme von Bauleistungen die neuesten Fachregeln auch wirklich baulich umgesetzt wurden.

In diesem Fall ist es die VOB/C, die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen VOB - Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen ATV, die 2016 in Teilbereichen modifiziert wurde. Von den 64 Fachregeln wurden 15 fachtechnisch überarbeitet. Bekanntermaßen werden die ATV gleichzeitig als DIN-Normen herausgegeben. Der Autor eröffnet sein Werk sogleich auch passend zum hohen Anspruch: „Praktische Hinweise für die Abnahme der Gewerke“. Fehler und Mängel bei der Bauausführung, leider viel zu viele, ziehen sich wie ein roter Faden durch das Fachwerk! Es kommt also auf das frühzeitige Erkennen der Unzulänglickeiten an, damit sie zeitnah behoben werden können und nicht erst durch langwierige Rechtstreitigkeiten ausgefochten werden müssen. Mahnende Hinweise des Autors kommen diesbezüglich nicht zu kurz!

Ein Gewerk, das als besonders schadensträchtig einzustufen ist, sind die Fliesen- und Plattenarbeiten. Es öffnet sozusagen den Weg in das Buch. Feuchteschäden sind oftmals die Ursache von unsachgemäßer Arbeit im Nassraumbereich. Wird hier gepfuscht, sind undichte Stellen die Folge, so dass eine fieberhafte Fehlersuche einsetzt. Werden diese Mängel zu spät erkannt, muss teuer aufgerissen werden, um die Fehler zu beheben. Der Innenausbau ist vor allem darauf angewiesen, dass die Gewerke gut zusammenarbeiten. Hierzu gehört insbesondere die Anzeigepflicht bei Mängeln der Gewerke untereinander. Eine fehlerhafte Abdichtung kann der Fliesenleger beispielsweise nicht kaschieren!

Vergleichbare Beispiele aus der Praxis in Wort und Bild verdeutlichen den hohen Nutzungswert des Abnahme-Ratgebers für den Bauinteressenten, damit er nicht die Fehler wiederholt, die Hankammer schonungslos aufdeckt. Hinweise auf weitere Regelwerke und einschlägige Fachliteratur vervollständigen das Gesagte ebenso wie zahlreiche Gerichtsurteile, die den Ernst der Problematik attestieren. Der Gang vor Gericht, um sein Recht einzuklagen, sollte allerdings der letzte „Bauschritt“ sein. Wenn man bedenkt, dass der Streitwert bei Baurechtstreitigkeiten privater Bauherren mit Bauträgern, Generalunternehmern und Baufirmen.durchschnittlich 26 000 Euro beträgt, kann jeder erahnen, dass es sich nicht lohnt, vor Gericht sein Recht zu erstreiten. Allemal besser, den Bauleuten rechtzeitig auf die Finger zu schauen, als hinterher den Schlamassel dem Richter zu erklären!

Genau das bezweckt Gunter Hankammer mit seinem geballten Fachwissen, methodisch aufbereitet und nachvollziehbar in seiner bereits 5. Auflage. Rund 280 Druckseiten praxisnaher Bezug zur gelebten Bau-Durchführung, ohne den es keine Annäherung zur Materie gäbe. Wie gewohnt bekleidet mit einer eindrucksvollen visuellen Gestaltung, damit das Gesagte auch optisch erklärend ins Bild gerückt wird. Das umfassende Kapitel zur Abnahme des Innenausbaus endet mit dem Brandschutz, der schon einmal, wird er missachtet, eine Abnahme platzen lassen kann. Der BER lässt schon wieder grüßen!

Das Auge des Experten sieht zwar viel, Hilfsmittel in Form von Messinstrumenten und Messverfahren erleichtern aber die effiziente Bauabnahme, so dass sie heutzutage unverzichtbar geworden sind. In Kapitel 2 des Buches gibt der Autor einen umfangreichen Einblick in die Welt der Messhilfsmittel. Vom einfachen Bandmaß, Senkblei mit Schnur und Messkeil hin zu den modernen Gerätschaften, die die Industrie parat hält, um den Baufehlern auf die Spur zu kommen. Rund 40 Seiten gedrucktes Know-how zur Erleichterung der Bauabnahme. Die intelligente Welt der Messinstrumente kommt nahezu jeden Mangel auf die Spur! Eine bemerkenswerte Entwicklung. Manchmal reicht aber auch schon ein Spiegel!

Was wäre ein Fachbuch über die Abnahme von Bauleistungen ohne vorgedruckte Mängel- und Checklisten. Nur halb soviel Wert wie mit diesen Hilfsmaterialien. Hankammer präsentiert am Ende des Abnahme-Kompendiums eine nützliche Bandbreite davon, so dass die Abnahme-Dokumentation komplett erstellt werden kann. Sozusagen unterschriftsreif für die Abnahme-Partner! Ganz einfach ausdrucken und ausfüllen!

Fazit: Selbstverständlich sind beide Bände zur „Abnahme von Bauleistungen“ nur im Zusammenhang zu verstehen. Das Gebäude soll ja auch insgesamt funktionsfähig sein. Werden Fehler und Mängel bei der Abnahme übersehen oder nicht detailliert aufgeführt, bekommt der Bauherr später Probleme, die er nachweislich erklären muss. Der Streit beginnt spätestens dann, wenn die Frage lautet: Sind es Baufehler oder sind es Schäden, die durch die Nutzung entstanden sind?

Gunter Hankammer hat es doch tatsächlich geschafft, dass umfassende Wissen zur Bauabnahme in zwei Fachbüchern unterzubringen. Kompliment! Wer in den nächsten Wochen vor einer Abnahmeprozedur stehen sollte, gebaut wird ja derzeit viel in Deutschland, sollte auf das hohe Fachwissen beider Werke nicht leichtfertig verzichten. Allemal kostengünstiger als vor Gericht zu streiten!

Als Autor eines Baustellenhandbuches der Abnahme kann ich Hankammer nur meinen Respekt zollen. Es steckt viel Arbeit dahinter, die nicht jeder zu schätzen weiß, obwohl gerade dieser Personenkreis davon profitieren könnte! Ein erfahrener Richter hat einmal zur Abnahme gesagt: „Die Abnahme ist ein sagenumwobenes Wesen, von dem (fast) alle an einem Bauvorhaben Beteiligten schon gehört, die wenigsten es jedoch schon einmal gesehen oder gar richtig kennengelernt haben.“ Dipl.-Ing. (FH) Uwe Morchutt

Bibliografische Daten:
Abnahme von Bauleistungen - Band 2
Messinstrumente und -verfahren & praktische Hinweise zur Abnahme von Innenausbau und Haustechnik
Von Gunter Hankammer.
5., aktualisierte und erweiterte Auflage 2017. 17 x 24 cm. Gebunden. 423 Seiten mit 416 farbigen Abbildungen und 66 Tabellen.
59 Euro
ISBN Buch: 978-3-481-03666-9
ISBN E-Book (PDF): 978-3-481-03667-6
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG., Köln
URL: www.baufachmedien.de

Bibliografische Daten:
Abnahme von Bauleistungen - Band 1
Rechtliche und technische Grundlagen & praktische Hinweise zur Abnahme von Rohbau, Dach und Fassade
Von Gunter Hankammer.
5., aktualisierte und erweiterte Auflage 2017. 17 x 24 cm. Gebunden. 477 Seiten mit 350 Abbildungen und 65 Tabellen.
59 Euro
ISBN Buch: 978-3-481-03664-54
ISBN E-Book (PDF): 978-3-481-03665-2
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG., Köln
URL: www.baufachmedien.de