Buchtipp (11. April 2010)

Vorbeugender Brandschutz im Bild - Landesbauordnung Baden-Württemberg

Wer würde nicht gern auch Gesetzestexte leichter verstehen und begreifen lernen. Es ist kein Wunschtraum mehr! Glasklare Bildkommentare ersetzen bisweilen langatmige und nicht für jedermann verständlich formulierte Vorschriftentexte. Die innovative Buchreihe „Vorbeugender Brandschutz im Bild“ des FeuerTrutz Verlages, Köln, wird am Beispiel der Landesbauordnung Baden-Württemberg (LBO-BW – Band 5), die mit ihrer Änderung vom 10. November 2009 zum 1. März 2010 in Kraft getreten ist, publizistisch fortgeführt. Mit Hilfe detaillierter Farbillustrationen werden Textpassagen der LBO-BW, hier speziell für den Bereich des Brandschutzes, wirkungsvoll ins Bild des Betrachters gesetzt. Das Motte lautet: Bild erklärt Text. Der interessierte Nutzer wird schnell erkennen, dass kein theoretischer Kommentar die grafische Darstellung ersetzen kann, so dass die baupraktische Umsetzung leichter vonstatten geht.

Selbstverständlich wird auch auf die Neuerungen der Landesbauordnung eingegangen, die sich beispielhaft artikulieren lassen:
- die Übernahme des Brandschutzkonzepts aus der Musterbauordnung,
- die Genehmigungspflicht für gebäudeunabhängige Solaranlagen,
- die Einführung des vereinfachten Genehmigungsverfahrens sowie
- die Verkürzung von Fristen im Baugenehmigungsverfahren.

Darüber hinaus werden zukünftig auch in Baden-Württemberg für die Bestimmungen der unterschiedlichen Gebäudekategorien fünf Gebäudeklassen entsprechend der Musterbauordnung (MBO) gebildet. Die technischen Detailregelungen zur Umsetzung des darauf aufbauenden Brandschutzkonzeptes werden aber weiterhin in der Ausführungsverordnung zur LBO getroffen. Bekanntermaßen sind die Höhe und die Bruttogeschossfläche der Gebäude nach wie vor sehr wichtige Kriterien für die Anforderungen an die Flucht- und Rettungswege.

Des Weiteren wurden die Regelungen zu den erforderlichen Abstandsflächen vereinfacht; diese werden nun auf den Nachbar schützenden Teil reduziert. Für "nachträgliche Maßnahmen zur Verbesserung der Wärmedämmung eines bestehenden Gebäudes" wird eine geringere Tiefe der Abstandsflächen jetzt bereits unmittelbar über den Gesetzestext der LBO zugelassen. Die bislang erforderlichen Anträge auf Abweichung können folglich entfallen.

Der § 14 (2) - Schutz baulicher Anlagen - wurde hinsichtlich der unablässigen Bedrohung von Gebäuden wie folgt modifiziert: Bauliche Anlagen müssen so angeordnet, beschaffen und gebrauchstauglich sein, dass durch Wasser, Feuchtigkeit, pflanzliche und tierische Schädlinge sowie andere chemische, physikalische oder biologische Einflüsse Gefahren oder unzumutbare Belästigungen bei sachgerechtem Gebrauch nicht entstehen.

Jeder, der sich mit dem Bauen beschäftigt, weiß, dass das Baurecht in der Bundesrepublik Deutschland Länderrecht ist, was zu einer Vielzahl von unterschiedlichen materiellen und rechtlichen Anforderungen beim Bauen führt. Das vorliegende Werk kreiert eine gelungene Synthese aus Text und Bilderklärung und sorgt so für klare Aussagen zu Abstandflächen, Rettungswegen, Zu- und Durchfahrten sowie brandschutztechnische Anforderungen an Bauteile.

Mit dieser Form der Wissensvermittlung wird sowohl der Baulaie (Bauherr) als auch der Bauprofi angesprochen. Der Personenkreis wächst quasi von allein: angefangen beim Entwurfsverfasser, über den Planer (Fachplaner), den Bauaufsichtsmitarbeiter und Brandschutzexperten bis hin zum interessierten Baulaien und Baufachmann. Darüber hinaus lässt die grafische Darstellung die allgemeine Phobie vor Verordnungen sinken und den Umgang mit der unumgänglichen Bauordnungsmaterie erleichtern. Dipl.-Ing. (FH) Uwe Morchutt – unabhängiger Sachverständiger im Bereich Feuchteschutz

Bibliografische Daten
Band 5: Vorbeugender Brandschutz im Bild - Landesbauordnung Baden-Württemberg
Von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Spittank, Dr.-Ing. Ulrich Dietmann und Dipl.-Ing. (FH) Miriam Triefenbach
2010. 17 x 34 cm. Kartoniert. 239 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
39 Euro
ISBN: 978-3-939138-88-4
Feuertrutz GmbH Verlag für Brandschutzpublikationen
50933 Köln
Infos: www.baufachmedien.de