Worauf muss ein Bauherr unbedingt achten?

Pfusch am Bau verursacht jährlich Milliardenschäden. Damit es nicht so weit kommt, schauen Sie den Handwerkern genau auf die Finger. Nachfolgend werden die zehn häufigsten Baumängel beim Bau von Ein- und Zwei-Familienhäusern zusammengefasst:

1. Schlechte Kellerabdichtung

2. Fehlende oder mangelhafte horizontale Sperrschichten

3. Mängel am Mauerwerk

4. Mangelnder Rostschutz bei tragenden Stahlteilen

5. Unsachgemäßer Einbau von Rollläden

6. Fehler beim Dachgeschossausbau

7. Mängel bei der Heizungs-, Elektro- und Sanitärinstallation

8. Unzureichender Wärmeschutz

9. Fehlerhafte Dehnfugen

10. Mängel bei Balkonen und Flachdächern
(Quelle: Verband Privater Bauherren)


Weitere Infos unter: www.tuev-sued.de/bau, www.tuev-nord.de, www.tuev-rheinland.de, www.tuev-mitte.de sowie www.dekra.de